Fruchtstück

#16 – In die Wachau

Das Ziel der Reise sollte uns ein wenig in wärmere Gefilde führen. Als Norddeutscher hat man im Normalfall ausreichend Regen und Kälte. Im Urlaub muss das nicht auch noch sein.

Also war das finale Ziel die Wachau in Österreich, das Gebiet westlich von Wien entlang der Donau von Melk bis Krems. Wer uns kennt, der weiß aber: Der Weg ist das Ziel. Also wird so einiges, was auf dem Weg liegt, mit aufgesaugt.

Außerdem wollen wir unterwegs so flexibel sein, dass wir unsere Route gegebenenfalls dem Wetter anpassen und umplanen. Leider geht das auch mal nach hinten los, aber dazu später mehr.

Letztlich war das Ergebnis folgende Route:

Hainspitz (Thüringen), Regensburg, Walhalla, Passau, Salzburg, Ybbs an der Donau, Ysperklamm, Stift Melk, Spitz, Dürnstein, Langenlois, Krems, Angern, Stift Göttweig, Aggstein, Linz, Magdeburg.

Hainspitz haben wir nur als Übernachtungspunkt genommen. Der kostenfreie Stellplatz am Hainspitzer See hat sich als sehr gute Wahl erwiesen. Wir wurden von der „Familie Schwan“ inklusiv Nachwuchs begrüßt und grasend umrundet. Am nächsten Morgen herrlichster Sonnenschein und ein wunderschöner Ausblick mit der Möglichkeit zum Picknick an überdachten Sitzgruppen.

Unsere Tour:

#16.1 – Viel Historisches in Regensburg

#16.2 Passau – Die Stadt der drei Flüsse

#16.3 – Von Mozart- bis Festspielhaus in Salzburg

#16.4 – Marillen ohne Ende in der Wachau

#16.5 – Kreatives Linz

#16.6 – Von Hundertwasser und Elbauenpark in Magdeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.