Fruchtstück

Knarzen im Küchenblock

Während der Fahrt hatten wir – immer wieder – ein sehr nerviges Knarzen, welches aus der Ecke der Küche kam. Wir konnten es lange Zeit nicht wirklich lokalisieren. Das ist während der Fahrt ja auch nicht so einfach.

Ein guter Freund gab nun den Tipp, dass hinter der Rückwand Kabel scheuern würden und sendete uns einen Link. Also dann mal aufmachen und prüfen …

Es sind vier Schrauben zu lösen. Zwei rechts und links vom Wasserhahn und zwei an der Rückwand nahe der Ecke (siehe Bild oben). Die Rückwand nach unten drücken, bis die Oberkante herausschaut. Dann nach vorne ziehen. Es ist sehr puzzelig, da man kaum an der Lampe vorbeikommt. Die hätte ich auch noch abgebaut, jedoch gab es keine vernünftige Beschreibung dafür. Bei Plastikclips bin ich lieber vorsichtig, da sie schnell abbrechen, wenn man sie nicht kennt.

Danach kann man sehen, dass alle Kabel von Pössl ordnungsgemäß verlegt und festgemacht waren. Das war’s bei uns also nicht.

ABER … beim Drücken auf die dahinter liegende Rückwand (grüner Bereich im Foto), kam ein fürchterliches Knarzen. Der Kunststoffverkleidung des Fiats scheuert mit dem Fliegengitter der Schiebetür und vermutlich auch anderen Dingen dahinter.

Wir haben einfach alles fixiert. Etwas Isolierband unter die Kante des Fliegengitters und drei kleine Schrauben (siehe grüne Pfeile im Bild) in den Rand des Fliegengitters hinein drehen. Diese gehen bis in das Stabilisierungsblech des Wagens. Anschließend gab es beim Drücken auf die Stellen keine Geräusche mehr zu hören.

Endlich ist während der Fahrt Ruhe im Karton!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.