Fruchtstück

Leselicht auf den Vordersitzen

Wer kennt das nicht im Pössl: Man sitzt bequem hingelümmelt auf den beiden umgedrehten Vordersitzen und möchte eine Zeitschrift oder ein Buch lesen und dann fehlt dort das Licht von oben. Das Licht seitlich an der Dinette ist zu weit weg oder es würde einem direkt in die Augen leuchten.

Beim Ansehen einer älteren LED Lichtleiste kam uns die Grundidee mit einem Lichtband.

Es folgten Überlegungen zur Anbringung. Das Ziel war, dass das Licht nach unten scheint und alles etwas versteckt ist und nicht blendet. Wir nutzten ein 1 cm breites Winkelprofil aus Kunststoff. Das Lichtband wurde hineingeklebt.

Das Winkelprofil wiederum wurde mit Spiegelband versehen und in den schmalen Spalt unterhalb der Ablage über den Fahrerhaus eingeklebt. Es passt ganz exakt hinein. Wir haben es bewusst recht weit hinein gesetzt, damit es nicht blendet. Sonst würde man einen Diffusor benötigen.

Auf den mitgelieferten Dimmer, sowie die ganzen Stecker haben wir verzichtet und direkt ein Kabel angelötet. Dieses wurde versteckt nach hinten in den Oberschrank der Dinette geführt. Dort ein einfacher Schnurschalter und dann rein in die 12 Volt Verteilerdose.

Fertig ist das Leselicht.

Jetzt müssen wir es bei der nächsten Fahrt noch praktisch testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.