Fruchtstück

#18.3 – Weltkulturerbe Völklinger Hütte und Saarbrücken

In Ermangelung eines Stellplatzes in Saarbrücken, machten wir einen Zwischenstopp am Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Ein Paradies für Technikbegeisterte und auch für Fotografen. Das 1873 gegründete Eisenwerk wurde 1986 stillgelegt. 1994 wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Es hat uns beeindruckt wie viel an technischem Einsatz und auch direkter menschlicher Arbeitskraft notwendig war, um letztlich aus „Steinen“ Metall zu gewinnen. Viele der Arbeitsbereiche können eingesehen, erlaufen und erstiegen werden: Sinteranlage, Erzhalle, Hochöfen, Kokerei, Gebläsehalle und vieles mehr. Überall finden sich zusätzlich noch wechselnde Kunstausstellungen, z.B. zur Queen Elisabeth II. und dem Künstler Banksy mit Bildern zu Dismaland und viele andere mehr.

Wir nutzten die tolle Möglichkeit, auf dem eigenen Stellplatz der Hütte, der sich in einem Teilbereich des Parkplatzes befindet, im Schatten der Industrieanlage zu übernachten. Was für ein Ausblick!

Am nächsten Tag war Saarbrücken unser Anlaufpunkt. Ehrlich gesagt, für uns die langweiligste Landeshauptstadt Deutschlands. Eine Allerwelts-Einkaufspassage, Fußgängerzonen, Rathaus, Schloss, Kirchen. Sehenswert sind die Blicke auf die Saar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.